Der Mitsubishi Colt - Die Presse über uns

Colt - Der Neue kommt vertraut daher

Mit dem neuen Mitsubishi Colt war „autoBILD“ (Ausgabe 40/2023) zum Fahrtest unterwegs. Für Fans des japanischen Kleinwagens dürfte die Neuauflage eine Freude sein. Allerdings sei der Colt ein Renault Clio. „Was  ihn attraktiv macht, ist der Preis. Insofern lohnt es sich vor allem, über den Turbo-Benziner nachzudenken. Der ist noch nicht billig, aber preiswerter als das Original und bietet fünf Jahre Garantie“, so das Urteil.
Der Colt unterscheide sich von seiner französischen Grundlage lediglich durch das Logo an Front, Heck und Lenkrad. Minimale Modifikationen würde das wache Auge dann auch am Kühlergrill und dem vorderen Stoßfänger erkennen.
Angetrieben werde er mit drei optionalen Antrieben. Den Einstieg mache ein Einliter-Benziner mit 67 PS und einem manuellen Fünfgang-Getriebe. Wer etwas mehr Druck möchte, dem sei der 1,0-Turbo-Benziner mit 91 PS und sechs Gängen, die ebenfalls von Hand gewechselt werden, ans Herz gelegt. „Die 12,2 Sekunden auf Tempo 100 fühlen sich deutlich schneller an, die Gänge lassen sich fluffig durch die Gassen schieben, und am Ende zeigt die Tachonadel auf freier Strecke auf die 180“, erläutert das Magazin.
Das reiche für den 4,05 Meter langen und recht soft abgestimmten Colt auch aus, damit sich die Fahrgäste nicht unwohl fühlen. Die seien in der ersten Reihe auf angenehm weiche Polster gebettet, wobei der Fahrer ein griffiges Lenkrad in der Hand halte, das nicht nur die Befehle beim Kurvenlauf ordentlich weiterreicht, es beherberge auch alle Bedientasten, die man aus dem Clio kennt. Über die würden Abstandstempomat und Spurhalteassistent ebenso bedient wie der Sprachassistent, das Telefon und Fahrerdisplay-Einstellung.
Der ganz große Colt fahre in Form des Hybrid 1.6 zu den Kunden."Für den Vortrieb sorgen ein 94 PS starker Benziner und ein 49 PS leistender E-Motor. Die Systemleistung liegt bei 143 PS, was den Colt in 9,3 Sekunden auf Landstraßentempo bringt", heißt es in dem Bericht. Das kupplungslose Multi-Mode-Getriebe sorge für die Arbeitsverteilung von E-Motoren und Verbrenner. Der Vorteil: Der Verbrauch sinke signifikant - Mitsubishi spreche von 4,1 l/100 km (WLTP). (konjunkturmotor.de - Redaktionsdienst, KK, Oktober 2023).

Colt - Ab Herbst steht die Neuauflage bei den Händlern

Die Markteinführung des neuen Mitsubishi COLT wird im Herbst 2023 in Europa erfolgen. Der COLT wurde eigens für Europa entwickelt und verfügt über zahlreiche fortschrittliche Technologien. Damit ergänzt er zusätzlich zum neuen ASX das Angebot von Mitsubishi im wichtigen europäischen B-Segment .
Erstmals in den 1960er Jahren eingeführt und seither weltweit für Kleinwagen verwendet, zählt der Name COLT zu den bekanntesten Markenzeichen von Mitsubishi Motors, insbesondere in Europa. Hier wurden zwischen 2004 und 2014 mehr als 400 000* Fahrzeuge der letzten Generation verkauft.
„Mit dem neuen COLT bringt Mitsubishi Motors nach dem neuen ASX in diesem Jahr bereits das zweite brandneue Modell auf den Markt. Im kommenden Jahr wird diese Produktoffensive mit der Einführung des neuen Outlander Plug-in Hybrid weiter fortgesetzt“, sagt Frank Krol, Präsident und CEO von Mitsubishi Motors Europe. Ich freue mich, Mitsubishi Motors zurück in das europäische B-Segment zu bringen und unseren Kunden ein überaus wettbewerbsfähiges neues Modell anzubieten, das den Namen COLT wahrlich verdient“.
Die Innenausstattung des COLT ist mit einer Vielzahl an Technologien ausgestattet, die ein individuelles Fahrerlebnis ermöglichen. Gleichzeitig stehen dem Fahrer fortschrittliche Infotainment-Systeme zur Verfügung.
Der neue Mitsubishi COLT verfügt über zahlreiche fortschrittliche Antriebsoptionen. Damit erfüllt er die Anforderungen eines Segments, in dem Benzin- und Hybridantriebe (HEV) rund 80 Prozent der Neuwagenverkäufe ausmachen**.
Das Basismodell verfügt über einen innovativen 1,0-Liter-Dreizylinder-Benzinmotor mit einer Leistung von 49 kW***, der mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe gekoppelt ist. Für Kunden mit einem höheren Leistungsanspruch verfügt der COLT über einen 1,0-Liter-Dreizylinder-Benzinmotor mit Turbolader und einer Leistung von 67 kW***, der mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt ist. Das Highlight der Modellreihe stellt der effiziente Hybridantrieb (HEV) dar, der einen 1,6-Liter-Benzinmotor mit zwei Elektromotoren und einem automatischen Multimode-Getriebe kombiniert. Damit erreicht das Fahrzeug eine Leistung von 105 kW***.
Alle Antriebsarten sind ab Herbst 2023 erhältlich. (Mitsubishi-Pressedienst, April 2023)

Downloads

Verbrauchs- und Emissionswerte:

Kraftstoffverbrauch (kombiniert, ltr./100 km, nach WLTP-Messmethode):
Benzin: 6,7 - 3,6

co2-Emission (kombiniert, gr./km):
Benzin: 118 - 92

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- und Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH , Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.

 

Ihr Kontakt zu uns:

Autohaus Hempel

Bruno-Dost-Str. 20
08289 Schneeberg

Verkauf

Montag bis Donnerstag

7:00 - 12:20 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr

Freitag

07:00-12:20 Uhr
13:00-18:00 Uhr

Samstag

9:00 - 12:00 Uhr

Service

Montag bis Donnerstag

7:00 - 12:20 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr

Freitag

7:00 - 12:20 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr

Samstag

9:00 - 12:00 Uhr

Teile & Zubehör

Montag bis Donnerstag

7:00 - 12:20 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr

Freitag

7:00 - 12:20 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr

Samstag

9:00 - 12:00 Uhr

Autohaus Hempel
Bruno-Dost-Str. 20, 08289 Schneeberg
Kartenausschnitt Autohaus Hempel
Zustimmung erforderlich
Für die Aktivierung der Karten- und Navigationsdienste ist Ihre Zustimmung zu den Datenschutzrichtlinien vom Drittanbieter Google LLC erforderlich.